1. Oktober 2017 | 15 Uhr: SV Dorsten-Hardt – Djk Eintracht Coesfeld

Am morgigen Sonntag empfängt der SV Dorsten-Hardt auf der heimischen Sportanlage die DJK Eintracht Coesfeld. Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende brennen die Hardter auf drei Punkte. Die Liga ist sehr ausgeglichen, von daher wird jedes Spiel schwer und die Hardter müssen über den Kampf und den absoluten Siegeswillen den Weg zu den drei Punkten finden.

SV Dorsten-Hardt – SF Burgsteinfurt 2:1 (0:1)

Es waren keine fünf Minuten mehr zu spielen, der SV Hardt lag 0:1 nach einem frühen Gegentor zurück und hatte einen Spieler weniger auf dem Feld – und das nach einer gelb-roten Karte für Bakare bereits kurz vor der Halbzeit. Die Hardter waren aber auch in Hälfte 1 schon die bessere Mannschaft, hatten gute Gelegenheiten, nur der Ball wollte nicht ins Tor.

In der Halbzeitkabine schworen sowohl Mannschaft als auch Trainer sich noch mal ein und das Team ging mit der „jetzt-erst-recht“ Einstellung in die zweiten 45 Minuten. Die Hardter kämpften und zeigten bis zur letzten Minute den absoluten Siegeswillen. In der 86. Minute belohnten sich die Hardter endlich. Maximilian Lensing besorgte den Ausgleich. Und es kam noch besser, der Hardter Siegeswille zahlte sich aus. Alex Brefort erzielte in der Nachspielzeit den viel umjubelten Siegtreffer und die Hardter verdienten sich somit den ersten Heimsieg.

Nach einer 3:5 Niederlage gab es am heutigen Sonntag einen 5:3 Sieg der Hardter in Altenberge. Überragender Hardter Spieler war Alex Brefort mit drei Toren.

Die zweite Mannschaft bastelt weiter an der Erfolgsserie und schlug im Heimspiel den TSV Marl-Hüls II mit 3:1.

So kann es weitergehen.

SV Dorsten-Hardt – Preußen Lengerich 3:5 (1:2)

Der SV Hardt verliert Zuhause nach 1:0 Führung noch 3:5. Nach 20 Minuten brachte Leon Einhaus per Hacke die Hardter nach einer tollen Ecke mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeit drehte Lengerich das Spiel durch zwei Konter zum 1:2. In der zweiten Halbzeit zogen die Gäste dann mit 4:1 davon. Auch die Aufholjagt kurz vor Ende der Partie durch Tore von Mitrentsis und Einhaus zum 4:3 wurde nicht belohnt. Lengerich erzielte in der Schlussminute noch das 3:5.

+++

Am 4.Spieltag gewinnt unsere 2.Mannschaft durch eine kämpferische Leistung gegen den TuS Haltern am See von 1882 e.V. 3 mit 2:1.

So, 3.9., 15 Uhr: SV Dorsten-Hardt – Preußen Lengerich

Am morgigen Sonntag sind die Preußen aus Lengerich  zu  Gast auf der Hardt. Nach dem Sieg auswärts in Werne rechnet sich Coach Marc Wischerhoff auch gegen Lengerich etwas aus. Allerdings warnt er auch vor den Gästen, die vor allem im letzten Jahr eine starke Saison gespielt haben. In der Liga kann jeder jeden schlagen, von daher ist es auch für die Hardter Jungs morgen wichtig, 100 % Einsatz zu zeigen und so wie letzte Woche zu agieren. Dann kann es auch wieder ein erfolgreicher Sonntag für die Hardter werden.

Werner SC – SV Dorsten-Hardt 2:4 (0:2)

Der SV Hardt fährt im dritten Saisonspiel den ersten Sieg ein und holt auswärts verdient drei Punkte. Nach einem Blitzstart duch Pascal Pfeiffer (3.) und Dominik Königshausen führten die Hardter bereits nach wenigen Minuten mit 2:0. Bis zur Pause blieb es bei der Führung. Nach dem Wechsel wurde Dominik Königshausen mit einer gelb-roten Karte vom Feld verwiesen und die Hardter mussten eine gute halbe Stunde in Unterzahl spielen. Aber die Hardter machten ihre Sache heute gut und Alexander Brefort sorgte für das 3:0 sogar in Unterzahl (75.). Als Pascal Pfeiffer kurze Zeit später das vierte Hardter Tor folgen ließ, war der Sieg unter Dach und Fach. Zwar konnte der Gastgeber noch das 1:4 in der 85. und das 2:4 in der 90.+1. Minute erzielen, mehr als Ergebniskosmetik betrieben sie damit aber nicht.

Im nächsten Heimspiel gegen Preußen Lengerich gilt es jetzt an die Leistung und das Ergebnis anzuknüpfen.

SV Dorsten-Hardt II  – SV Hullern 5:3 (2:1)

Die zweite Mannschaft siegte ebenfalls. Im Heimspiel bezwang die „Zwote“ den SV Hullern mit 5:3 und feierte den zweiten Sieg im dritten Spiel.

Sonntag, 27.08. | 15 Uhr: Werner SC – SV Dorsten-Hardt

Am kommenden Sonntag spielt der SV Dorsten Hardt beim Aufsteiger Werner SC. Die Hardter sind mit nur einem Punkt nicht optimal in die Saison gestartet. Die Gastgeber haben beim 3:0 Sieg in Ahaus ein Ausrufezeichen gesetzt. Für die Hardter gilt es bereits jetzt schon alles dagegen zu setzen und in jedem Spiel Punkte zu sammeln. Es wird auch in Werne eine schwierige Aufgabe. Marc Wischerhoff wird sich sicherlich beim SC Münster informiert haben, die in Werne am ersten Spieltag mit 4:1 siegten. Marc Wischerhoff wäre sicherlich mit einem knappen Sieg auch zufrieden.

SV Dorsten-Hardt – SG Borken 1:1 (1:1)

Der SV Hardt kam gegen den Aufsteiger SG Borken im ersten Heimspiel nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Die Hardter gingen früh durch einen verwandelten Foulelfmeter von Tobias Urban mit 1:0 in Führung. Die Gäste konnten in der 35. Minute zum 1:1 durch Bone ausgleichen. In einem zerfahrenen Spiel hatten beide Mannschaften Chancen auf den Sieg, am Ende des Tages blieb es aber bei der Punkteteilung.