Senioren

Der SV Dorsten-Hardt und Marc Wischerhoff trennen sich

„Der Schritt fiel uns natürlich nicht leicht“, erklärte Jürgen Gertz im Namen des Hardter Vorstandes. Marc Wischerhoff sei nicht nur für ihn persönlich mehr als ein Trainer, sondern ein Freund.

Deshalb sei das Gespräch mit ihm auch erst gesucht worden, nachdem er am Wochenende aus dem Urlaub zurückgekehrt war.
Marc Wischerhoff habe aber Verständnis für die Entscheidung des Vereins gezeigt. „Er hatte selbst natürlich auch über die Lage nachgedacht“, sagte Gertz.

“Wir bedanken uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und bedauere die Entwicklung, die sie genommen hat. Marc ist ein Freund und wird es bleiben, aber wir mussten hier eine Entscheidung im Sinne des Vereins treffen. Wir erwarten jetzt von der Mannschaft eine positive Entwicklung und absoluten Leistungswillen, damit wir unsere Ziele für diese Saison erreichen.”

Für Marc Wischerhoff, der unsere Mannschaft im neunten Jahr betreut hatte, übernimmt Martin Stroetzel. Er leitete am Montagabend bereits erstmals das Training.

 

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...